top of page

Tag 7 - Rom


Der Wecker klingelt um 8.30 Uhr. Draußen ist strahlendblauer Himmel. Ich werde heute Vormittag in National-Museum gehen und mir Kunst anschauen. Da ich auf dem Weg dorthin am Vatikan vorbeikomme, wollte ich dort eigentlich auch noch reinschauen. Doch es ist super voll dort. Das nimmt mir den Spaß. Ich schaue mir alles aus der Ferne an. Das reicht mir! Solche Menschenmassen sind einfach nichts für mich. Es ist richtig schön warm heute. Ich fahre mit der Straßenbahn 15 Minuten bis zum Museum.

Es ist ein riesiges Gebäude mit super schönen Säulen und einer großen Treppe davor. Ich bin schon ganz aufgeregt. Was werden dort wohl für Werke zu sehen sein? Der Eintritt kostet nur 4,00 Euro, da ein Teil des Museums gerade neu gestaltet wird.




Ich wandere ca. eine Stunde durch die Hallen und sehe viele schöne Gemälde und Skulpturen u.a. von van Gogh, Klimt und Picasso! Ich bin völlig begeistert von so vielen schönen Kunstobjekten.






Danach mache ich mich auf den Weg zum Piazza del Popolo. Ich gehe durch den Park der Villa Borghese. Hier stehen auch ganz viele Säulen und Statuen. Der Weg ist kürzer, als ich dachte. Ich bin schon um 13.00 Uhr an der Piazza del Popolo. Da das Wetter immer noch so schön ist, setze ich mich draußen in ein Restaurant bestelle mir einen Salat. Ich beschließe, noch ein wenig Sightseeing zu machen.

Also fahre ich mit dem Bus zu einer Insel im Tiber. Es sieht wunderschön aus, in der untergehenden Sonne. Ich genieße noch etwas die Ruhe und wandere noch etwas durch die kleinen Gassen.


Da mein Urlaub jetzt fast zu Ende ist, habe ich mir zu um 21.00 Uhr einen Tisch in einem besonderem Restaurant bestellt! Um 20.30 Uhr gehe ich zur Straßenbahn. Es sind nur ein paar Stationen, aber es ist so heiß in der Bahn, dass mir der Schweiß am Rücken runterfließt! Ich bin froh, als ich wieder draußen bin. Jetzt sind es nur noch ein paar Straßen, dann bin ich da.

Es ist eine riesige Villa und ich fühle mich wie in einem 5-Sterne-Hotel! Draußen gibt es viele Stühle und sogar einen Pool. Kaninchen hoppeln durch die Anlage! Ich werde an der Tür in Empfang genommen und zu meinem Tisch gebracht. Von innen sieht die Villa wie ein großer Tanzsaal aus. Es ist gemütlich mit Stühlen und Tischen eingerichtet. Ich habe gelesen, dass man im 1. Stock auch z.B. Hochzeiten feiern kann. Es soll da noch mehr wie ein Ballsaal sein. Das muss wirklich wunderschön sein.

Ich bestelle mir Pici mit Ricotta, Kirschtomaten und Basilikum. Die Preise sind wirklich günstig hier, dass hätte ich gar nicht gedacht. Es ist nur schade, dass es so weit weg aus der Innenstadt ist. Zur Feier des Tages bestelle ich mir noch einen Weißwein. Wasser gibt es immer dazu. Meine Nudeln schmecken prima! Der Wein ist etwas herb, aber es geht. Zum Nachtisch gönne ich mir noch Creme Catalan.

Um 23.00 Uhr mache ich mich auf den Rückweg. Ich muss zweimal umsteigen. Das erste Mal klappt relativ gut. Nach wenigen Minuten kommt der Anschlussbus. Beim zweiten Umstieg warte ich fast eine Stunde. Dann nehme ich einen Bus, der mich schon mal in die Nähe meines Hotels bringt.

Es ist 0.30 Uhr. Ich fülle noch schnell an einem Brunnen meine Wasserflaschen, dann geht´s ins Hotel. Ich packe schon mal den Koffer, dann habe ich morgen mehr Zeit. Um 1.00 Uhr bin ich fertig. Jetzt aber ab in die Federn. Draußen ist schon wieder was los. Irgendwelche Leute lassen dauernd Knaller explodieren. Man hört, dass sie durch die Straßen ziehen. Dann rasen mehrere Autos durch die Straßen. Wahrscheinlich die Polizei, denn kurze Zeit später ist es still! Na dann, gute Nacht!



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page