top of page

Tag 6 - Rom

Der Wecker klingelt um 8.00 Uhr. Heute will ich in einer Art „Pancake-House“ zum Frühstücken gehen. Ich fahre mit einem Bus zum „Ponte Milvio“ und gehe dann zum „Bachery-House“. Durch den Google Maps Navi habe ich es schnell gefunden. Es sieht sehr gemütlich und modern aus, mit den rosa und weißen Streifen an den Wänden. Ich bestelle mir Cappuccino, Joghurt mit Müsli und Pancakes mit Früchten und Schokosauce. Sehr lecker!

Da ich schon sozusagen auf der anderen Seite von Rom bin werde ich das "Stadio dei Marmi", die Sportuniversität von Rom besuchen. Dort sind rund um eine Laufbahn römische Skulpturen aufgebaut. Ich fahre einige Stationen mit dem Bus. Man sieht die Statuen schon von weitem. Der Sportplatz ist so groß, wie ein Fußballfeld. Außen herum ist eine Tartanbahn und um den Platz herum, auf Marmorsockeln, stehen 39 Statuen. Eine für jede Provinz in Italien.

Jede Statue stellt eine andere Sportart dar. Es sieht total toll aus! Hinter der Bahn ist ein Fußballstadion. Es ist das „Stadio Olympico“. Es ist das Stadion der Fußballvereine Lazio Rom und AS Rom.

Danach fahre ich mit dem Bus weiter in Richtung Innenstadt.





Ich möchte noch einmal zum Viktor-Emanuel-Denkmal. Es wird auch Altare della Patria genannt. Ich habe es auf der Bus-Rundfahrt gesehen. Es ist wirklich imposantes Gebäude aus weißem Marmor. Mit vielen Säulen und einer riesigen Treppe davor.

Langsam mache ich mich wieder auf den Rückweg zum Hotel. Für heute Abend kaufe ich mir Pasta in einem Supermarkt. Es gibt dort Ravioli mit Spinat und Pecorino, dazu noch etwas Obst und das Abendbrot ist perfekt. Im Hotel koche ich mir die Nudeln in der Mikrowelle und bereite mir einen Obstteller zu. Dann mache ich es mir auf dem Bett gemütlich. Das muss auch mal sein! Morgen habe ich wieder viel vor.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page