top of page

Tag 3 - New York City

Ich habe gestern entschieden, dass ich heute die "blaue Strecke" mit dem Tour Bus mache. Sie führt um den Central Park herum. Nach dem Frühstück mache ich mich, warm eingepackt, auf den Weg.

Die Tour ist nicht so spektakulär, wie ich sie mir vorgestellt habe, aber man sieht wieder viele interessante Sachen. Zum Beispiel das Naturkunde-Museum, in das ich morgen gehen werde.

Der Central Park selbst sieht im Winter, ohne Schnee, nicht ganz so schön aus. Den kann ich mir im Frühling viel schöner vorstellen, wenn die Bäume anfangen zu blühen und der Rasen grün ist. Das ist doch schon mal ein Grund auf jeden Fall im Frühling noch einmal hierher zukommen.

Kurz vor dem Ende der Tour gibt es die Möglichkeit mit einer Seilbahn über den East-River zum Roosevelt Island zu fahren. Das werde ich machen. Ich komme mir irgendwie wie im Ski-Urlaub vor, während ich in die Gondel einsteige. Das Gefühl ändert sich aber schnell, als ich über die Straßen mit den Autos und den Fluss hinüberschwebe.

Auf der Insel gibt es nicht so viel zu sehen, also mache ich mich bald wieder auf den Rückweg, da ich auch langsam wieder Hunger bekomme. Ich setze mich wieder in einen Tour-Bus und fahre weiter durch die Stadt.



Ich komme an dem Metropolitan Museum vorbei. Dieses Kunstmuseum müsste ich mir eigentlich anschauen, aber wenn ich die lange Schlange an Leuten sehe, die davor steht, vergeht mir die Lust darauf. Das werde ich auf meine "Frühlings-New-York-Tour" verlegen. Dann ist es wenigstens etwas wärmer, wenn ich draußen warten muss.


Heute habe ich Lust auf amerikanisches Essen und deshalb werde ich das "Schnippers" mal ausprobieren. Ich möchte unbedingt mal Käsenudeln essen. Zum Glück nehme ich eine kleinere Portion, denn der Käse stopft unheimlich!

Als ich zu Fuß über den Times Square gehe, komme ich an "Willi Wonkas Schokoladenfabrik" vorbei. Es sieht super aus, mit der Beleuchtung.


Ich entdecke immer neue Reklame-Schilder u.a. auch den Turm, an dem Silvester der große beleuchtete Ball bis Mitternacht hochgezogen wird. Aber es ist so ähnlich, wie beim Weihnachtsbaum an der Eislaufbahn, im Fernsehen sieht es alles etwas größer aus.





Es wird schon langsam wieder dunkel. Heute Abend werde ich eine Nachttour mit dem Tour Bus machen, die u.a. über die Manhattan Bridge an der Brooklyn Bridge vorbei führt. Ich gehe noch kurz ins Hotel und ziehe mir wärmere Sachen an. Dann geht es los.

Natürlich setze ich mich wieder oben in den Bus, der ist jedoch diesmal geschlossen, sodass ich nur durch die Scheiben fotografieren kann. Schade, wahrscheinlich ist es aber den meisten Leuten einfach zu kalt in der Nacht draußen zu sitzen. Die Brooklyn Bridge mit der Skyline dahinter sieht aber trotzdem super aus.

Die Tour dauert etwas über eine Stunde, dann bin ich wieder am Times Square.


Die Reklame des M&M Shops grinst mich an. Da muss ich unbedingt mal reingehen. Das Geschäft geht über zwei Etagen und es gibt jede Menge von den bunten Knabbersachen. Man kann sich sogar eigenen herstellen lassen.


Das muss ich nicht haben, aber diese Massen mal zu sehen ist auch schon lustig.



Das Wetter war die letzten Tage wirklich gut. Für Morgen ist leider Regen angesagt. Da passt es ganz gut, dass ich ins Museum möchte. Für heute beende ich meinen Tag und gehe zurück in mein Hotelzimmer, nachdem ich mir noch einen kleinen Snack aus der Hotelbar mitgenommen habe. Good Night - Sleep tight!



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page